Hack mich doch, du Sau.

Irgendwas ist bei mir im Argen. Gestern hat sich einer in Florida in meinen Netflix-Account eingeloggt, vorgestern war einer in meinem Microsoft-Konto und Firefox meldete mir heute, dass im Februar True Fire (eine Gitarren-Seite) gehackt wurde und meine Daten abgegriffen wurden. Habe ja Gott sei Dank für jede Internetseite ein anderes Passwort, bestehend aus Sonderzeichen, Groß- und Kleinschreibung, Zahlen und Ziffern. Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme und wo es geht, sichere ich mit Zwei-Stufen-Autorisierung mit Telefonnummer, zum Beispiel bei Amazon und Paypal.

Meine Maus ist kaputt. Wer billig kauft, kauft zwei Mal. Wenn ich mit der linken Maustaste geklickt habe, hat sich das Kontext-Menü geöffnet. Ich hatte hier aber noch eine schnurlose Maus von Logitech rumliegen. Schnurlos rockt, ich hasse Kabel-Wirrwarr

Das Upgrade auf Windows 10 Pro hat sich gelohnt, jetzt funzt hier wieder alles richtig gut. Mein Gaming-PC ist schnell wie nie und die Internetleitung flitzt.

Bin gestern bei Twitch bei einer Tante in das Finale von The Last Of Us Part II reingestolpert. Die hat am Ende geheult. Na gut, da heult wohl jeder. Ich habe auch geheult, die Tränen liefen mir nur so runter.

Nicht weil das Ende kitschig wäre, da ist rein gar nicht kitschig, aber man ist emotional einfach erschöpft und bewegend ist es schon auch. Und man ist traurig, da die Geschichte von Ellie und Joel wohl zu Ende erzählt ist.

Ich las, dass HBO eine The Last Of Us – Serie plant, angelehnt an die Spiele. Ich würde mir Ellen Page als Ellie wünschen. Ellen Page wäre die perfekte Ellie. Die ist zwar schon 30, sieht aber immer noch aus wie 15.
Mein Internet-Kumpel Toad aus Toronto meinte, er hat 1 Woche gebraucht, um The Last Of Us II zu verarbeiten.
Es ist aber ein auch Meisterwerk, das kann man nur abfeiern. Ein riesiger, strahlender Komet am Himmel, ein Geniestreich, wie er nur alle 10 Jahre mal kommt. 40 Stunden grandioses Storytelling. Ich habe mir nur wegen The Last Of Us eine Playstation 4 gekauft und bereue es nicht.

Manchmal hat man auch den Blues

Bei RadioEins sind heute die besten Blues Songs dran.

Natürlich spielen sie die ganzen Gassenhauer und leider nicht sowas:

Vor kurzem spielte ich die gesamte The Walking Dead Reihe von Telltale Games durch. Ich dachte zunächst, ok, das ist bestimmt so ein beklopptes Zombieschlachtfest. Aber weit gefehlt. Die Geschichte ist großartig und es gibt eigentlich nur sehr wenige Kampf-Szenen. In erster Linie geht es um die Geschichte und deine Entscheidungen bestimmen dden Verlauf der Handlung. Ganz großes Story-Telling mit tollen Figuren. Und die kleine Clementine hat jetzt für immer einen Platz in meinem Herzen, lol. In meiner Liste der großartigen Spiele ist The Walking Dead ganz weit oben.

Wo sind die Wasserwerfer, wenn man sie mal braucht?

Bin heute 70km mit dem Motorrad gefahren und habe gesehen, dass es hier noch viele gesunde Mischwälder gibt. Brandenburg ist schon schön.

sdr

In Berlin haben rund 20.000 Covidioten demonstriert. Eine bunte Mischung aus Verschwörungs-Spinner AfD-Deppen, Reichsbürger, NPD-ler, Chemtrailern, Impfgegner, Bill Gates-Hasser und sonstigem geistig umnachteten, asozialen Gesindel.

Der Terror der Woken

Nur ganz kurz zur causa Dieter Nuhr und DFG. Es ist schreckend, welchen Einfluß die woken Spießbürger inzwischen haben und wie weit die cancel culture ins unser aller Leben eingreift. Die lautesten Schreihälse haben den Diskurs an sich gerissen, das ist gefährlich und wird in einen neuen Faschismus münden.

Da mein Rechner nicht mehr aus der Endlosschleife mit dem kulmulativen Update herausgekommen ist, habe ich jetzt ein Update auf Windows 10 Pro gemacht, und zwar so, dass alle meine Daten und Programme erhalten bleiben. Jetzt ist wieder alles gut.

Proleten

Wollte vorhin in den Garten, da lungerten wieder so Proleten rum. Ich glaube, es war der Prolet von nebenan und seine Proleten-Freunde. Das Gesindel hat zu viel Freizeit, die sollen arbeiten. Mit Disruptor Strahlern alle wegballern.
Also bin ich auf das Fahrrad und bin den Flaming Skate runtergefahren, so an die 15 Kilometer. Ich werde langsam wieder fit auf dem Fahrrad, bin ja 2 Jahre nicht mehr gefahren. Schön da. Herrliche Wälder, Felder und Wiesen.

Danach bin ich in den Supermarkt und habe wieder die Krise gekriegt. 2 abstoßend dumme Wurstfrauen ohne Maske, überall hässliche Visagen und abstoßende Einfalt und Dummheit. Sie fressen, atmen und scheissen, mehr ist da nicht. Vielleicht noch „Bauer sucht Frau“ oder „Promi Big Brother“.
Auf meinem Weg durch den Flaming Skate war an eine Hauswand „Lucki bleibt bunt“ gesprüht. Lucki ist nicht bunt, hier sind nur abstoßend wurstige, aufgeschwemmte, dumme Ossi-Visagen.

So, der Mars-Rover ist unterwegs. Hier nochmal mein Boarding-Pass. Ich glaub, ich krieg da ein Stück Land oder sowas.

Ahhhh, so kann man es aushalten

Heute ist ein guter Tag. Ich habe keinen Schritt vor die Tür gesetzt. Ich habe alles hier, muss nicht in den Supermarkt. Ich bin einfach nur faul und lasse es ruhig angehen.

Ich tranke mehrere Bottiche Kaffee, nachdem ich wieder nur 5 Stunden geschlafen hatte, fühlte ich mich nicht besonders fit. Aber 5 Stunden ist ja immerhin etwas.

Gestern habe ich gelesen, dass es eine Spin-Off Serie zu dem Film Einer flog über das Kuckucksnest geben wird. Es geht um die sadistische Krankenschwester Mildred Ratched, die von Sahra Paulson gespielt wird. Ich gehe davon aus, dass es genial werden wird, denn der Macher ist der Drehbuchautor, Regisseur und Produzent Ryan Murphy, der unter anderem die phantastische Serie Nip/Tuck geschrieben hat.
Neben Sahra Paulson sind Sharon Stone, Judy Davis, Rosanna Arquette und Amanda Plummer dabei.
Die Serie wird ab 18. September bei Netflix zu sehen sein.
Mein stillgelegtes Netflix-Abo wird also reanimiert, lol.

Später spielte ich ncoh etwas Death Stranding. Das Spiel gefällt mir immer besser und ich komme auch immer besser rein. Der „Photo Mode“ gefällt mir gut. Man kann das Spiel jederzeit stoppen, Fotos machen und da ein wenig rumspielen. Farbeinstellungen, Rahmen, Schriften, all sowas kann man einstellen.

DEATH STRANDING™_20200730182354

Twitter zensiert neuerdings die Tweets von dem Clown Donald Trump. Kann man machen. Im Gegenzug nicht zensiert wird z.B der Tweet eines Iranischen Ayatollah, der zum Genozid an den Juden aufruft.
Bei einem hearing wurde eine Tante von Twitter deswegen zur Rede gestellt. Wie sie sich windet. Ich verlinke das mal und hoffe, man kann auch das kurze Video vom hearing sehen.

Fünfe gerade sein lassen

Heute habe ich es erst mal ruhig angehen lassen. Wie immer habe ich beim Morgenkaffee meine Runden im Internet gezogen und amüsiert beobachtet, wie sie sich bei Twitter wieder gegenseitig zerfleischen. Das ist aber auch immer eine Erregung da, faszinierend. Eine toxische Jauchegrube.

Später habe ich dann eine Runde mit dem Rad gedreht und mich erst mal an den See gelegt.

dav
sdr

Jetzt mache ich mir schönes Kichererbsen-Curry, schön indisch.

Es ist auch mal schön, wenn man bei YouTube einen netten Kommentar für seine Musike bekommt:

The Vinyl Guru vor 15 Minuten This is great. I remember listening to stuff like this when i lived in holland and dusseldorf…

Bunt und weltoffen

Bei Twitter drehen gerade die pakistanischen Muslime frei, weil ein junger Kerl getwittert hat, dass Mohamed ein Pädophiler war.
Ein wütender Mob, ich schätze mehrere Tausend, fordern die „Authorites“ dazu auf, den jungen Mann zu verhaften und zu „hängen“. („I reported this son of a bitch to FIA.“) Die FIA ist wohl so etwas wie das pakistanische FBI.
Weiterhin wüten sie gegen „Liberals and Atheists“.

Ihr werdet noch viel Freude haben mit diesen Steinzeitmenschen. Die sind alles andere als „bunt und weltoffen“. Aber erzähl das mal einem Grünen oder Linken, man wird dich sofort niederbrüllen und als „Rassist“ beschimpfen.

Die Arier stammen von Aldebaran

Es geht dem Ende entgegen. Die Wohlstandsverblödung greift flächendeckend um sich, das mächtige Reich USA zerfällt, die Natur stirbt. Nun, bisher ist jede Hochkultur an Degeneration zugrunde gegangen. Jetzt fällt halt der Westen und die Chinesen werden die nächste Weltmacht. Ökonomisch werden Europa und die USA in den nächsten Jahren verelenden. In den USA haben sie jetzt die Herstellung von Kleinwagen eingestellt, weil sich die untere Mittelschicht keine Autos mehr leisten kann, sie kaufen nur noch Gebrauchte. Millionen Menschen leben in Autos, Zelten, oder auf der Straße. 30 Millionen Amerikaner leben von Essenmarken. In den Städten herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände, die in den Medien als „friedlicher Protest“ verkauft werden.

Ich bin erstaunt über die Geschwindigkeit, die das allgemeine Verblöden in den letzten paar Jahren aufgenommen hat. Es ist wirklich verblüffend, dass eine Zivilisation innerhalb von wenigen Jahren komplett verblödet, wirklich faszinierend. Wie das Fahrt aufgenommen hat, irre.
Wenn man zum Beispiel durch Twitter blättert, kann man nur noch staunen. Ich lehne mich zurück, trinke meinen Kaffee, staune und esse Popcorn.

Die Arier stammen übrigens vom Sternensystem Aldebaran und die Erde ist ein Strafplanet. Das weiß zwar jedes Kind, aber hier noch einmal zur Erinnerung:

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten